Aschersleben, Auf dem Graben 75

Auf dem Graben 75 in Aschersleben

 

Bei dem ehemaligen Hospitz- und Schwesternheimgebäude handelt es sich um ein dreigeschossiges Wohngebäude dessen Straßenfassade stark durch Elemente des Jugendstils geprägt ist. Diese wurde rekonstruiert und entsprechend ihrem früheren Aussehen wieder hergestellt. Hofseitig wurde wegen der schlechten Belichtungsverhältnisse der Innenräume sowie der starken Überformung der Fassade die Entscheidung getroffen, diese durch eine zeitgemäße Neugestaltung zu ersetzen. Dadurch erhielten die Wohnungen großzügige Fensteröffnungen sowie Balkone bzw. Terrassen. Das Gebäude wurde energetisch im Innern und Äußern mit Ausnahme der Straßenfassade auf den neuesten technischen Stand gebracht. Es entstanden insgesamt neun Wohnungen unterschiedlicher Größen.

 

Das Gebäude ist ein eingetragenes Einzeldenkmal.

 

 

Baujahr:                                                      1908

Bauzeit / Durchführung:                               2018 – 2019

Nettogeschossfläche:                                   1.421,00 m²

Bauherr:                                                      Ascherslebener Gebäude- und Wohnungsgesellschaft mbH

Umfang der Beauftragung:                            alle Leistungsphasen 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Architekturbüro Beuchert